So sind wir Menschen….


So beginnt ein „Tweet“ (= Kurznachricht) der „Zeit-Online“ beim Kurznachrichtendienst Twitter.

Hier der gesamte Tweet: So sind wir Menschen: In Sorge wegen Libyen + Japan!! Und traurig über Eisbär Knuts Tod. Fast meistgelesen: „Eisbär Knut ist tot!“

Wie ist deine/eure Meinung zu einem solchen, scheinbar allzu menschlichen Verhalten?
Was sagt die Bibel zum Thema „mitmenschliches Verhalten“?

Lies dazu zum Beispiel folgende Quellen:

Bischöfe zu Pfingsten: Mehr Mitmenschlichkeit

Ezechiel – Wikipedia

Finde andere Quellen und Meinungen im Internet.

Meinungen und Ergebnisse bitte ins Kommentarfeld. Lies dir die Kommentare der Anderen durch und nimm dazu Stellung.

Advertisements

4 responses to this post.

  1. Posted by Carla on 22. März 2011 at 11:18

    Ich bin der Meinung, dass es ziemlich respektlos gegenüber den Millionen von Menschen in Japan ist, wenn man sich mehr für einen toten Eisbären interessiert als für diese schreckliche Katastophe bei der viele Menschen ums Leben gekommen sind. Das liegt aber daran das viele Menschen eher auf Klatsch und Tratsch aus sind und nicht auf Sachen die sie nicht direkt betreffen, was ich sehr schade finde.

    Antwort

  2. Posted by Katharina on 22. März 2011 at 11:19

    Antwort zur Umfrage von Carla und Chiara:

    Ich finde es nicht gut, dass manche Menschen den Tod von Knut interessanter finden als die Katastrophe in Japan.
    In Japan sind viele Menschen am sterben und da interessiert der Tod von einem Eisbären viel mehr Menschen. Das finde ich ein wenig unmenschlich wenn man sich für diesen Eisbären mehr interessiert.
    Aber es ist schon so das manche Menschen Dinge die im näheren Umfeld geschehen interessanter finden als Weltkatastrophen.

    Antwort

  3. Ich denke, einen Aspekt, den wir auch in der Stunde verbalisiert hatten sollten man nicht ausser Acht lassen: Auf den ersten Blick erscheint es unverständlich, dass Menschen sich im Anblick solch einer Katastrophe vordergründig mehr für einen toten Eisbären interessieren. WIr hatten aber vermutet, dass die Menschen dies nur tun, um (sich) von der Katastrophe abzulenken und etwas „greifbares“ zu betrachten und sich darüber zu unterhalten, um „auf andere Gedanken“ zu kommen.

    Antwort

  4. Ich seh das auch so, die Menschen können nicht die ganze Zeit sich über eine Sache/Information Gedanken machen. Natürlich nimmt sie so eine schlechte Nachricht, wie die Katastrophe in Japan sehr mit und in solch einer Situation leidet man mit den Betroffenen mit und verfolgt die Sache durch die Medien. Aber irgendwann brauchen wir auch Pause von den vielen Nachrichten und wollen etwas fröhlichere Abwechslung haben. Später werden wir uns wieder Japan zuwenden. Außerdem nimmt uns Knuts Tod einwenig mit, da wir sein Leben von seiner Geburt an verfolgt haben und ihn ganz putzig fanden. Deshalb finden wir den Tod eigentlich schade und es erscheint uns überraschend.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: