Archive for Januar 2010

Jungfräuliche Geburt

Jesus und Neo kann man mitteinander vergleichen.
Der Grundsinn ihres Lebens ist der selbe:
Sie müssen die Welt retten.
Der einzige Unterschied ist, dass Neo von seinen „Jüngern“ auserwählt wurde
und Jesus seine Jünger selber bestimmte.
Davon abgesehen, wusste Jesus von Geburt an, dass er der Ausserwälte ist.
Neo erhielt diesen Titel von anderen. Ansonsten sind in dem Film Matrix einige andere Parallelen zur Bibel zu finden wie zum Beispiel eine Wiedergeburt am Ende des Ersten Teiles von Matrix.

Villeicht hat der Regisseur von Matrix nur die Ganzen Hintergedanken für die Jugend veranschauligt getarnt damit sie sich Gedanken über den eigentlichen Hintergrund von Matrix machen.

Meine Meinung zu dem Film „Matrix“

Matrix, was ist eigentlich die Matrix.

Zitat :“Es ist die Frage, die uns keine Ruhe lässt. Es ist die Frage, die dich hergeführt hat. Du kennst die Frage, genau wie ich. Was ist die Matrix? …“

Nehmen wir mal an das wir den Film noch nicht gesehen haben, was würden wir uns darunter vorstellen wenn wir nur die drei Begriffe   „irreale, computergesteuerte Welt“    zu hören bekommen?

Da fallen einem sicherlich einige Fragen ein. wenn wir nun diesen Film gesen haben wissen wir was mit den Wörtern “ irreale,computergesteuerte Welt “ gemeint ist.  Gerade tippe ich diesen Post , doch tue ich das auch wirklich? Oder ist das ein Programm welches in meinem Bewusstsein abgespielt wird. Ist das Leben, falls man es Leben nennen kann wirklich so wie wir denken? oder sind wir vielleicht schon tot und wir erlebn alles nocheinmal?

Ich glaube das wir nie Antworten auf diese Fragen bekommen , nicht jetzt und auch nicht in naher Zukunft. Menschen sind keine Götter, (falls es Götter gibt) wir können nicht einfach mal sterben und dann aufwachen und sagen was auf der anderen Seite ist, wir können nicht die Realität verändern, jedenfall nicht drastisch.

Diese Aussage hat mir am meißten zu denken gegeben:
„Hattest du schon mal einen Traum, Neo, der dir vollkommen real schien? Was wäre, wenn du aus diesem Traum nicht mehr aufwachst… Woher würdest du wissen, was Traum ist und was Realität?“ „Was ist die Wirklichkeit? Wie definiert man das…. Realität? Wenn du darunter verstehst, was du fühlst, was du riechen, schmecken oder sehen kannst, ist die Wirklichkeit nichts weiter als elektrische Signale interpretiert von deinem Verstand.“

Es ist keine Lüge was uns  „Morpheus“   hier sagt möchte, woher soll ich wissen das ich gerade vor meinem Computer sitze,  und einen Tee trinke,woher soll ich wissen das dieser bittere Geschmack echt ist, oder ob ich ihn mir nur einbilde?

Eigentlich wiederspricht der Film allen Religionen.

Manche glauben an die Wiedergeburt, manche an  Den Himmel und die Hölle, und trotzdem kann man sich nicht sicher sein ob es dies auch wirklich gibt.

Der Film Matrix ist auf jeden Fall sehenswert! Er lässt einige Fragen offen, und lässt einen über die verschiedensten Dinge nachdenken.  Der Regiseur hatte klare Vorstellungen von dem was er  zum Ausdruck bringen wollte. Und meiner Meinung nach hat er es geschafft.

14.1.10  Veronika

Cypher – Parallelen mit dem Bösen

Cypher ist ein Mitglied Morpheus‘ Bande, das im laufe des Films Morpheus und die anderen verrät.
Der Name Cyper lässt sich vom Namen Luzifer ableiten, der wiederum in der katholischen Kirche für den Teufel steht.

Während des Films weißt Cyper immer wieder Ähnlichkeiten mit dem Teufel auf, der sich auch durch den Dämon darstellen lässt. So hat er z.B. einen Spitzbart, ein spitzes Kinn und spitze Ohren. Außerdem ist er im Film der einzige Charakter, der rot trägt und ein dämonisches Lächeln hat.
(vgl.: http://www.hackthematrix.org/matrix/pics/m1/rebels/cyphergrin.jpg )

Er stellt nicht nur den Teufel, sondern auch „das Böse“ dar.
Im Film wird er so auch ZERO genannt, was einen Gegensatz zu Neo the ONE darstellt, der „das Gute“ verkörpert.
Der Gegensatz besteht dabei in den beiden Binärzeichen 0 und 1, die in der Computertechnik verwendet werden.

Willkommen zurück!

Liebe Schülerinnen und Schüler,

ich wünsche ein gutes, Neues Jahr!

Da wir unser Thema nun bald abschließen und der Blog dann auch seinem Ende in der jetzigen Form entgegenblickt, bitte ich darum, die noch unveröffentlichten Beiträge zu editieren und zu veröffentlichen und die fehlenden Beiträge noch zu verfassen.

Dies soll in Ansätzen schon vor unserer nächsten Doppelstunde geschehen.

Gruß

A. Spang