Hohes Lied der Liebe

Das Hohelied der Liebe

(1 Korintherbrief 13,1-13)

Wenn ich in den Sprachen der Menschen und Engel redete, /
hätte aber die Liebe nicht, /
wäre ich ein dröhnendes Erz oder eine lärmende Pauke.
Und wenn ich prophetisch reden könnte /
und alle Geheimnisse wüßte /
und alle Erkenntnis hätte; /
wenn ich alle Glaubenskraft besäße /
und Berge damit versetzen könnte, /
hätte aber die Liebe nicht, /
wäre ich nichts.
Und wenn ich meine ganze Habe verschenkte, /
und wenn ich meinen Leib dem Feuer übergäbe, /
hätte aber die Liebe nicht, /
nützte es mir nichts.
Die Liebe ist langmütig, /
die Liebe ist gütig. /
Sie ereifert sich nicht, /
sie prahlt nicht, /
sie bläht sich nicht auf.
Sie handelt nicht ungehörig, /
sucht nicht ihren Vorteil, /
läßt sich nicht zum Zorn reizen, /
trägt das Böse nicht nach.
Sie freut sich nicht über das Unrecht, /
sondern freut sich an der Wahrheit.
Sie erträgt alles, /
glaubt alles, /
hofft alles, /
hält allem stand.
Die Liebe hört niemals auf. /
Prophetisches Reden hat ein Ende, /
Zungenrede verstummt, /
Erkenntnis vergeht.
Denn Stückwerk ist unser Erkennen, /
Stückwerk unser prophetisches Reden;
wenn aber das Vollendete kommt, /
vergeht alles Stückwerk.
Als ich ein Kind war, /
redete ich wie ein Kind, /
dachte wie ein Kind /
und urteilte wie ein Kind. /
Als ich ein Mann wurde, /
legte ich ab, was Kind an mir war.
Jetzt schauen wir in einen Spiegel /
und sehen nur rätselhafte Umrisse, /
dann aber schauen wir von Angesicht zu Angesicht. /
Jetzt erkenne ich unvollkommen, /
dann aber werde ich durch und durch erkennen, /
so wie ich auch durch und durch erkannt worden bin.
Für jetzt bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; /
doch am größten unter ihnen ist die Liebe.

Aus: DIE BIBEL. Altes und Neues Testament. Einheitsübersetzung
Katholische Bibelanstalt GmbH, Stuttgart, 1980

Den Originaltext findet ihr hier

Aufgaben zum Text:
1. Lies den Text aufmerksam und mehrmals durch.
2. Welche “Bilder” werden für die “Liebe” im Text verwendet?
3. Welche Bedeutung(en) hat die Liebe im Text?
4. Kannst du diese Bilder und Bedeutungen teilen, oder hast du andere Bilder und Bedeutungen vor Augen?
5. Schreibe deine Aussagen unten ins Kommentarfeld.

Liebe Botschaften

Heute schreiben oder nehmen wir liebe Botschaften, Gedichte, Messages an Menschen, die wir gerne haben, auf. Wer möchte, kann seine Nachrichten oder Aufnahmen hier im Kommentarfeld posten. Vielleicht willst du deine Gedanken auch in einem Bild festhalten?

 

Was ist mir in einer (Liebes-)Beziehung wichtig?

Wir haben uns heute zu dieser Frage unterhalten und verschiedene Aspekte, Wünsche, Vorstellungen gesammelt und hier im Kommentarfeld gepostet.
Eine Gewichtung in Form einer “Liebestorte” wurde bildlich dargestellt.

Einige Schülern haben ihre “Wünsche” und Vorstellungen über eine Beziehung als Audioboo gepostet. Man kann sie hier anhören:

Audioboo

AudioBoo1

AudioBoo2

AudioBoo3

AudioBoo4

Liebestorte

Mythos und Mythen

Unser neuer Themenbereich im Kurs 9 lautet “Mythos und Mythen”. Dazu arbeiten wir parallel auf dem Wiki und hier im Blog. Im Wiki werden wir eine Art “Lexikoneintrag” zum Thema erstellen und dieses von allen Seiten beleuchten. Später werden sich auch Verlinkungen zu anderen Fächern finden, z.B. Deutsch, Geschichte, etc.

In einer ersten Doppelstunde habt ihr schon viele “Popplets” (= Mindmaps) mit den iPads der KAS erstellt. Einige sind hier zu sehen. Bitte nehmt kritisch Stellung dazu und ergänzt weitere Ideen, Schlagworte, Fragen, Links unten im Kommentarfeld als Sammlung.

Papst Benedikt an die Jugend der Welt, Freiburg 24.9.11

Die Rede von Papst Benedikt an die Jugend der Welt, die er am 24.9.2011 in Freiburg bei der Jugendvigil könnt ihr hier ansehen:

Den gesamten Text der Rede könnt ihr hier nachlesen.

 

  • Lies den Text der Rede
  • Fasse den Inhalt zusammen (unten als Kommentar)
  • Wenn du möchtest, nimm Stellung zu den Aussagen, die Papst Benedikt in seiner Rede macht.
  • Welche Informationen vom Papstbesuch hast du bisher mitverfolgt (in den Medien, im Gespräch mit Eltern, Freunden? Oder hast du erst jetzt davon erfahren?
  • Finde weitere Medienberichte zum Papstbesuch, die du uns mitteilen möchtest und poste die Links unten ins Kommentarfeld.
  • Beachte bei deinen Kommentaren stets sachlich zu argumentieren. Beachte die Netiquette!

 

Weitere Nachrichten über den Papstbesuch in Deutschland könnt ihr hier finden.

Matrix: “Neo – der neue Messias?”

Wir haben uns heute über die Möglichkeiten des religions-philosophischen Denkens anhand des Kino-Films “Matrix” unterhalten. Einige Links zu diesem Thema habt ihr per Mail auf die iPads bekommen.

Hier habe ich auch einige Downloads zum Thema vorbereitet:
Aufgaben:
1. Schaut euch diese Beispiele, Texte, Seiten oben zunächst an.
2. Begebt euch auf die Suche nach weiteren, für uns interessanten Materialien, Clips, Seiten und postet diese ins Kommentarfeld.
3. Clickt euch durch die Beispiele der anderen Schüler und gebt ein “like” wenn euch diese gefallen/als nützlich erscheinen bzw. schreibt einen kurzen Kommentar.
4. Schreibe eine Zusammenfassung/Inhaltsangabe zum Filminhalt als Kommentar.
5. Lies dir die Posts der ehemaligen 9er (2010) zu Matrix durch – eventuell erhältst du neue Ideen oder willst kommentieren.
6. Fasse alle Arbeitsergebnisse in einer Keynote-Präsentation zusammen. Nutze dafür die App “Keynote” auf dem iPad. In der Präsentation kannst du Folien zur Handlung, einzelnen Personen im Film (Neo, Capher, Morpheus, Trinity, etc) und deren Charakterisierung, biblischen Parallelen, Emotionen und Darstellung von Gewalt und der ständig wechselnden Darstellung von Traum (Matrix) und Wirklichkeit erstellen. Vielleicht willst du auch andere Aspekte einfügen.

Religiöse Feste: Ostern

Am Osterfest feiern die Christen die Auferstehung Jesu. Theologen streiten sich allerdings darüber, ob denn Jesus nun leibhaftig von den Toten auferstanden ist. Für manche hat die Auferstehung nur symbolischen Charakter.

Welche Vorstellung(en) verbindest du mit der Auferstehung Jesu? Befrage auch deine Mitschüler. Ergebnisse kannst du unten kommentieren.

Ostern und das jüdische Pessachfest: Was gibt es an Gemeinsamkeiten?

Höre dir diesen Radiobeitrag an! http://www.br-online.de/wissen-bildung/collegeradio/medien/religion/pessach/audio/

Die Antworten kannst du als Kommentar aufschreiben.

Lies in der Bibel nach wie Jesus mit seinen Jüngern zusammen das letzte Abendmahl gefeiert hat. Notiere dies stichwortartig wie dies ausgesehen hat ins Kommentarfeld. Bibelstelle:  Mt 26, 17 – 30

Nach dem Abendmahl wird Jesus gekreuzigt, am dritten Tag aufersteht er aber wieder von den Toten. Durch seinen Tod – so glauben Christinnen und Christen – nimmt Jesus die Sünde der Welt auf sich. Im 1. Petrusbrief, der etwa 90 n. Chr. verfasst wurde, wird Jesus deswegen mit einem ganz bestimmten Tier verglichen.

Arbeitsauftrag: Lies nach, mit welchem Tier der Verfasser des ersten Petrusbriefes Jesus vergleicht und schreibe es auf. Überleg dir auch, warum Jesus mit diesem Tier verglichen wird. Bibelstelle: 1. Pt 1, 17 – 21

Antworten: Unten ;-)



Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.